Feige: Gesund für die Verdauung

Gesund, süß und saftig: Die Feige ist ein beliebter Leckerbissen mit vielen Vorteilen für die Gesundheit. Ursprünglich kommt sie aus Vorderasien, heute ist sie im gesamten Mittelmeerraum stark verbreitet. Der Feigenbaum wächst mit knorrigen Ästen ausladend in die Breite, reicht dafür aber nicht weiter als 10 m in die Höhe. Er trägt dunkelgrüne Blätter mit drei bis fünf Blattlappen. Im Mittelpunkt stehen jedoch die Früchte: Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes die fleischgewordenen Blüten der weiblichen Pflanze. Bei der Ernte ist die Haut der Feigen glatt und grün bis violett gefärbt. In sich tragen sie das weiche, rote Fruchtfleisch und die zahllosen kleinen Kerne. Doch die Feige ist nicht nur ein schmackhaftes Obst – sie ist auch förderlich für die Verdauung und eine ausgewogene Darmflora.

Feige auf einen Blick: Wirkung & Anwendung

Name:

Feige (Ficus carica)

Wirkung:

• Fördert die Verdauung
• Unterstützt eine gesunde Darmflora
• Versorgt mit Vitaminen und Mineralstoffen
• Gleich Säurehaushalt aus

Hilft bei:

Verstopfung, träger Verdauung, Übersäuerung, Nährstoffmangel

Verwendete Pflanzenteile:

Ganze Frucht

Wirkstoffe:

Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe

Anwendung:

Frisch, getrocknet oder als Feigenpaste verzehrt

Warum ist die Feige gesund?

Die Feige enthält viele Ballaststoffe, wichtige Vitamine und Mineralstoffe, die gesund für die Verdauung und den Stoffwechsel sind. Die Ballaststoffe quellen im Magen auf und fördern auf natürliche Weise die Verdauung. Außerdem liefern sie viel Vitamin B1, das den Stoffwechsel reguliert und gesund für die Nerven ist. Feigen sind zudem reich an Kalium, Calzium und Eisen und tragen so zum Schutz der Zellen, einem gesunden Knochenbau und einem normalen Blutdruck bei.

Feige: Wirkung für die Verdauung

Die Feige bietet zwei wichtige Vorteile für eine gesunde Verdauung. Zum einen ist sie reich an Ballaststoffen, die vor allem in den zahllosen kleinen Kernen stecken. Ballaststoffe haben eine verdauungsfördernde Wirkung und sorgen für eine gesunde Darmflora. Durch die vielen enthaltenen Ballaststoffe kann die Feige auch bei Verstopfung helfen.

Die zweite Wirkung für die Verdauung liegt im pH-Wert: Die Feige gehört zu den basenbildenden Lebensmitteln und eignet sich daher für eine basische Ernährung. Diese sorgt dafür, dass sich der Säure-Basen-Haushalt nach einer Übersäuerung wieder einpendelt, und fördert eine gesunde Balance der Darmflora.

Anwendung der Feige

Feigen kann man frisch oder getrocknet zu sich nehmen. Frische Feigen sind die gesündere Alternative, da sie weniger Zucker enthalten als die getrockneten Früchte. Wer keine Feigen mag oder gerade keine frischen bekommt, kann auch Feigenpaste zu sich nehmen und so von der gesunden Frucht profitieren.

 

Unsere
Empfehlungen
Zirkulin-Früchtewürfel-Feige-und-Tamarinde-fördern-die-natürliche-Verdauung Zirkulin Früchtewürfel
Inhalt 120 g (2,49 € * / 100 g)
2,99 € *