Was bedeuten die Begriffe PZN, EAN und Chargen-Nummer und wo sind diese auf dem Produkt zu finden?



PZN, EAN und Chargen-Nummer sind entweder auf der oberen Öffnungslasche oder der unteren Bodenlasche der Faltschachtel aufgedruckt.

PZN:

  • Hinter der Abkürzung PZN verbirgt sich die in Deutschland genutzte Pharmazentralnummer, sie stellt einen einheitlichen Identifikationsschlüssel für Apothekenprodukte dar. Die PZN ist eine 8-stellige Nummer mit welcher man jeden, mit einer PZN versehenen Artikel, nach Bezeichnung, Packungsgröße, Darreichungsform und Wirkstoffstärke eindeutig identifizieren kann. Die PZN vereinfacht durch ihre Identifikation die Bestellung eines gewünschten Artikels im Internet oder in der Apotheke.

Chargen-Nummer:

  • Anhand der Chargen-Nummer (Ch.-B.) kann genau zurückverfolgt werden, aus welcher Produktionsreihe das Produkt stammt. Sollte ein Qualitätsmangel am Produkt wahrgenommen werden, kann anhand der Chargen-Nummer der Herstellungsprozess einer Produktionsreihe überprüft werden, dies ist z.B. im Falle einer Produktreklamation von Vorteil.

EAN:

  • Die EAN-Nummer ist eine international unverwechselbare Produktkennzeichnung für Handelsartikel. Sie wird als maschinenlesbarer Strichcode auf die Warenpackung aufgedruckt.
zurück
Diese Website verwendet eigene Cookies und Cookies von Dritten, um die Nutzung unseres Angebotes zu analysieren, Ihr Surferlebnis zu personalisieren und Ihnen interessante Informationen zu präsentieren (Erstellung von Nutzungsprofilen). Wenn Sie Ihren Besuch fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung solcher Cookies zu. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzbestimmungen, um mehr zu erfahren, auch dazu, wie Sie Cookies deaktivieren und der Bildung von Nutzungsprofilen widersprechen können.